Hogan Lovells berät Sixt Leasing bei ABS-Finanzierung

Unter Führung ihres Frankfurter Partners Dietmar Helms hat Hogan Lovells die Sixt Leasing AG bei der Verbriefung von Leasing- und Restwertforderungen (Asset Backed Securities, ABS) zur Refinanzierung der Leasingfahrzeugflotte beraten.

Das ABS-Programm ist im ersten Schritt mit der Commerzbank AG gestartet, die über ihr Silver Tower Programm ein Finanzierungsvolumen von 250 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat. Über die nächsten Monate hinweg sollen weitere Banken an das Programm angeschlossen werden, um das mittelfristige Zielvolumen von 500 Millionen Euro zu erreichen.

"Wir freuen uns, dass wir Sixt Leasing AG beim Aufbau einer eigenständigen externen Finanzierungsplattform sowohl bei der Strukturierung als auch bei der rechtlichen Beratung unterstützen konnten", sagte Dietmar Helms.

Hogan Lovells für Sixt Leasing AG

IDCM

Dr. Dietmar Helms (Partner), Anna Rogge (Associate), Dr. Fugui Tan (Associate, Frankfurt);

Shengzhe Wang (Counsel, Schanghai).

Steuerrecht

Dr. Heiko Gemmel (Partner), Nico Neukam (Associate, Düsseldorf). 

Gesellschaftsrecht

Pierre Reuter (Partner), Ariane Mehrshahi (Associate, Luxemburg).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data