Hogan Lovells berät PATRIZIA beim Verkauf des Kranhaus 1 in Köln

Unter Leitung ihres Hamburger Partners Dirk Debald hat Hogan Lovells die PATRIZIA AG beim Verkauf des Kölner Bürogebäudes Kranhaus 1 an die Deka Immobilien Investment GmbH beraten.

Das Kranhaus 1 ist ein architektonisches Highlight im Kölner Rheinauhafen und zählt zu den gefragtesten Geschäftsadressen im neuen Hafenquartier. Es ist Teil eines Ensembles von drei Kranhäusern, die seit ihrer Fertigstellung 2008 neben dem Dom zu den Wahrzeichen der Stadt Köln gehören. 

Das ca. 17.200 Quadratmeter große Objekt umfasst 14 Etagen mit hochwertigen Büroflächen sowie ein Michelin-Star-Restaurant im Erdgeschoss. Das Kranhaus 1 weist einen WALT von 6,5 Jahren auf und erfüllt hohe ESG-Anforderungen.

Hogan Lovells hat PATRIZIA in allen Fragen rund um den Verkauf juristisch beraten. Das Team rund um Partner Dirk Debald berät die PATRIZIA regelmäßig in komplexen An- und Verkaufstransaktionen. 

Hogan Lovells Team für PATRIZIA AG

Dr. Dirk Debald (Partner), Claudia Wolf (Counsel), André Lohde, Katia Fernandez (Senior Associates), Dr. Laura Iva Savić, Lena Butschalowski, Sarah Weche (Associates) (alle Immobilienwirtschaftsrecht, Hamburg);

Bernhard Kuhn (Partner, Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt);

Dr. Mathias Schönhaus (Partner), Anja Brunthaler (Senior Associate) (beide Steuerrecht, Düsseldorf).


Zurück zur Übersicht