Hogan Lovells berät Norddeutsche Landesbank bei Aktualisierung des EUR 10 Milliarden Debt Issuance Programms der NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank

Unter Leitung ihrer Partner Jochen Seitz (Frankfurt) und Pierre Reuter (Luxemburg) hat Hogan Lovells bei der Aktualisierung des EUR 10 Milliarden Debt Issuance Programms der luxemburgischen Tochter der Norddeutschen Landesbank – Girozentrale – beraten.

Das Programm ermöglicht unter anderem die Emission von Pfandbriefen nach luxemburgischem Recht, sog. "lettres de gage". Luxemburg ist derzeit dabei, als erstes Land weltweit rechtliche Standards im Bereich Green Covered Bonds zu setzen, unter anderem in Form einer neuen Pfandbriefklasse, dem "lettres de gage énergies renouvelables". Die Chancen, die diese neue Pfandbriefklasse mit sich bringt, will auch die NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank nutzen und plant daher, nach Inkrafttreten der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, das Programm entsprechend anzupassen.

Hogan Lovells hat die NORD/LB bei der Vertragsgestaltung und den Verhandlungen mit anderen Banken beraten. 

"Wir freuen uns, dass wir unseren Mandanten bei allen kapitalmarkt- und steuerrechtlichen Fragen sowohl im deutschen als auch luxemburgischen Recht zur Seite stehen konnten", sagte Jochen Seitz.

Hogan Lovells für Norddeutsche Landesbank – Girozentrale –

Frankfurt

Dr. Jochen Seitz (Partner), Sarah Frank (Senior Associate), Stefan Schrewe (Associate, Kapitalmarktrecht), Eden Siedlak, Deniz Alkanli (Business Lawyer, Kapitalmarktrecht);

Düsseldorf

Dr. Heiko Gemmel (Partner, Steuer- und Bilanzrecht);

Luxemburg

Pierre Reuter (Partner), Ariane Mehrshahi (Counsel), Agathe Laissus (Associate, Kapitalmarktrecht);

Gerard Neiens (Partner), Jean-Philippe Monmousseau (Senior Associate, Steuer- und Bilanzrecht).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data