Hogan Lovells berät MorphoSys bei globaler Lizensierung und Weiterentwicklung von Blutkrebsmittel Tafasitamab

Unter der Leitung der Partner Jörg Schickert und Arne Thiermann sowie in enger Zusammenarbeit mit MorphoSys Inhouse Deal Counsel Virginie Galitschke hat Hogan Lovells das Biopharma-Unternehmen MorphoSys in den Vertragsverhandlungen über ein globales Kooperations- und Lizenzabkommen zur Weiterentwicklung und Vermarktung des Schlüsselproduktes Tafasitamab beraten, einem anti-CD19 Antikörper zur Behandlung von Blutkrebs, der sich derzeit in der klinischen Entwicklung befindet. 

MorphoSys und Incyte planen, Tafasitamab in den USA gemeinsam zu vermarkten, während Incyte exklusive Vermarktungsrechte außerhalb der Vereinigten Staaten erhält.

Die Vereinbarung gilt als eine der größten Pharma-Lizenztransaktionen eines deutschen Biotech-Unternehmens überhaupt. Dabei erhält MorphoSys eine Vorauszahlung in Höhe von $750 Millionen. Zusätzlich wird Incyte $150 Millionen in Form von neuen American Depositary Shares (ADS) von MorphoSys zu einem Aufpreis auf den Aktienkurs zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung investieren. Abhängig vom Erreichen bestimmter entwicklungsbezogener, regulatorischer und vermarktungsbezogener Meilensteine könnte MorphoSys Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu $1,1 Milliarden erhalten. MorphoSys wird zudem gestaffelte Umsatzbeteiligungen (Tantiemen) aus Produktverkäufen von Tafasitamab außerhalb der USA im mittleren zehnprozentigen bis mittleren 20-prozentigen Bereich der Nettoumsätze erhalten. Incyte und MorphoSys sind gemeinsam für die Vermarktungsaktivitäten in den USA verantwortlich und teilen sich Gewinne und Verluste zu gleichen Teilen (50/50).

Neben der Unterstützung beim Entwurf und der Verhandlung des Kooperations- und Lizenzvertrages (mit Ausnahme der Kapitalbeteiligung) beriet Hogan Lovells auch bei den kartellrechtlichen Aspekten der Transaktion. 

"Wir freuen uns sehr, dass wir diese Transaktion erfolgreich unterstützen konnten - für unseren langjährigen Mandanten MorphoSys, sein Legal und BD Team und für ein Produkt, zu dem wir über Jahre hinweg beraten haben", sagte Dr. Jörg Schickert. Arne Thiermann ergänzt: "Dies zeigt eindrucksvoll, dass wir mit unserer interdisziplinären internationalen Life-Sciences-Praxis sehr gut aufgestellt sind - und wie wir mit den Legal, BD und IP Teams unserer Mandanten nahtlos zusammenarbeiten."

Hogan Lovells Team für MorphoSys

Life Sciences, Transactions & Regulatory

Dr. Jörg Schickert (Partner, München), Arne Thiermann (Partner, Hamburg);

Kartell- und Wettbewerbsrecht

Michele S. Harrington (Partner, Northern Virginia), Tracy Penfield (Senior Associate, Washington D.C.);

Dr. Marc Schweda (Partner), Dr. Jan-Christoph Rudowicz (Senior Associate, beide Hamburg);

US-Rechtsberatung

Robert Church (Partner, Pharmaceuticals and Biotechnology, Regulatory, Los Angeles), Meredith Manning (Partner, Pharmaceuticals and Biotechnology, Regulatory, Washington D.C./Denver);

Margaret Kathryn Pennisi (Associate, IPMT, Northern Virginia).


Zurück zur Übersicht

Loading data