Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät Merkur Offshore GmbH bei der Projektfinanzierung des Offshore Windparks Merkur

16. August 2016

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Hogan Lovells hat die Merkur Offshore GmbH bei der Projektfinanzierung des geplanten Offshore-Windparks Merkur beraten. Das Finanzierungsvolumen beträgt rund 1,6 Mrd. Euro einschließlich eines Eigenkapitalanteils von knapp 500 Million Euro.

Das Eigenkapital wird gestellt von einem Eigenkapitalkonsortium aus Partners Group, dem globalen Manager von Privatmarktinvestitonen (mit einem Eigenkapitalanteil von 50 %), InfraRed Capital Partners (25%) DEME Concessions Wind, der Infrastruktur-Investmentsparte der DEME Gruppe  (12.5%), GE Energy Financial Services (6.25%) und L’Agence de l’environnement et de la maîtrise de l’énergie (ADEME), die im Namen und für den französischen Staat investiert (6,25 %). Die Fremdfinanzierung wird durch ein internationales Bankenkonsortium bestehend aus ABN Amro Bank N.V., Commerzbank Aktiengesellschaft, Coöperatieve Rabobank U.A., Deutsche Bank AG, KfW, KfW IPEX-Bank GmbH, Natixis, Natixis, SEB AG, Sumitomo Mitsui Banking Corporation und Société Générale aufgebracht.

Der Offshore-Windpark Merkur mit knapp 400 MW Leistung wird etwa 45 Kilometer nördlich von Borkum in der Nordsee errichtet werden. GE ist für die Lieferung der 66 Haliade 150-6MW Offshore-Windturbinen verantwortlich, GeoSea N.V. für Lieferung der übrigen Komponenten und die Gesamtinstallation des Windparks. Der Baubeginn ist für August 2017, die Fertigstellung für März 2019 vorgesehen.

Hogan Lovells hat mit einem internationalen Team dazu beigetragen, dass die Projektfinanzierung in kurzer Zeit bestätigt und abgeschlossen werden konnte. "Wir freuen uns, dass wir auch mit unserer Beratung die Finanzierung dieses Prestigeprojektes im geplanten Zeitrahmen sicherstellen konnten", sagte der Hamburger Partner Dr. Christian Knütel, der mit dem Hamburger Partner Matthias Hirschmann das Hamburger Offshore-Kompetenzzentrum von Hogan Lovells leitet und das Projekt federführend begleitet hat.

Hogan Lovells begleitet das Projekt bereits seit Anfang 2015 und hat dabei zur weiteren Projektentwicklung, dem Abschluss der Projektverträge, zu Netzanschluss- und Genehmigungsfragen und zur Vorbereitung der Projektfinanzierung beraten.

Hogan Lovells Team für Merkur Offshore GmbH

Infrastruktur, Energie, Ressourcen und Projekte / Finanzierung

Dr. Christian Knütel (leitender Partner), Dr. Carla Luh (leitende Counsel Debt), Gerd Bröcker (Associate), Dr. Philipp Steinert (Associate), David Gherdane (Associate, Hamburg); 

Dr. Richard Reimer (Partner), Dr. Julian Fischer (Partner), Maria Eugenia Fojo (Registered Foreign Lawyer, Frankfurt);

Dr. Christian Herweg (Partner), Olexiy Oleshchuk (Senior Associate, München);

James Doyle (Partner), Andrew Gallagher (Partner), Oliver West (Senior Associate), Katy Bagerman (Associate, London).

Gesellschaftsrecht/M&A

Matthias Hirschmann (leitender Partner Equity), Dr. Sebastian Pläster (Senior Associate), Jan Christian Maack (Senior Associate, Hamburg).

Prozessrecht

Karl Pörnbacher (Partner, München).

Öffentliches Recht 

Tobias Flasbarth (Counsel), Dr. Alexander Koch (Senior Associate, Hamburg).

Arbeitsrecht

Matthes Schröder (Partner, Hamburg).

Kartellrecht

Dr. Manuel Knebelsberger (Senior Associate), Vincent Stier (Associate, Hamburg).

Steuer-/Bilanzrecht

Dr. Heiko Gemmel (Partner, Düsseldorf).

Insolvenzrecht 

Dr. Heiko Tschauner (Partner), Dr. Maximilian Baier (Counsel), Dr. Thomas Ressmann (Associate, München).

Kontakt

 
Loading data