Hogan Lovells berät Hannover Leasing beim Erwerb von Bürocampus VISION ONE

Unter der Leitung ihres Frankfurter Partners Hinrich Thieme hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die Vermögensverwaltungsgesellschaft Hannover Leasing beim Erwerb des Neubauprojekts VISION ONE für einen geschlossenen Spezial-AIF beraten. 

Das Gesamtinvestitionsvolumen der in der Metropolregion Stuttgart befindlichen Immobilie, liegt bei rund 160 Mio. Euro. Verkäufer und Projektentwickler des Objektes ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bülow AG, Stuttgart. Der Investorenkreis besteht aus einer Gruppe institutioneller Anleger aus den Bereichen Versicherung und Versorgung sowie einer kirchlichen Zusatzversorgungskasse.

Die Corestate-Tochter Hannover Leasing, übernimmt auch das Asset Management für die Immobilie. Der fünfgeschossige Gebäudekomplex hat rund 25.000 m² Mietfläche, eine Tiefgarage mit 446 Stellplätzen sowie 17 Außenstellplätzen. Der Neubau wird im vierten Quartal 2021 fertiggestellt.

Hogan Lovells hat die Hannover Leasing in allen Fragen der Vertragsgestaltung rechtlich beraten.

Hogan Lovells Team für Hannover Leasing

Dr. Hinrich Thieme (Partner), Markus Franken (Of Counsel), Annika Lind (Associate) (alle Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt).

 


Zurück zur Übersicht