Hogan Lovells berät ETERNA bei der Restrukturierung ("Amend & Extend") ihres Schuldscheindarlehens

Unter Leitung ihrer Frankfurter Partnerin Katlen Blöcker hat Hogan Lovells die ETERNA Mode GmbH bei der Restrukturierung ("Amend & Extend") eines Schuldscheindarlehens beraten.

ETERNA ist ein 1863 gegründetes, Öko-Tex Standard 100plus zertifiziertes deutsches Bekleidungsunternehmen mit Sitz in Passau. Der Schwerpunkt der ETERNA-Kollektionen liegt auf Herrenhemden und Damenblusen. ETERNA ist ein Portfolio-Unternehmen von Quadriga Capital.

Katlen Blöcker und ihr Team hatten ETERNA bereits 2017 bei der Aufnahme des Schuldscheindarlehens bei der Deutschen Bank beraten. Das Schuldscheindarlehen valutierte zuletzt in Höhe von 25 Millionen Euro und wäre im März 2021 zur Rückzahlung fällig gewesen. Angesichts der COVID-19-Pandemie hatte ETERNA sich entschieden, mit den Gläubigern des Schuldscheindarlehens u. a. eine Verlängerung der Laufzeit bis mindestens 3. September 2021 zu verhandeln. Nachdem am 17. Dezember 2020 die Gläubiger der ETERNA-Anleihe mit überwältigender Mehrheit der Verlängerung der Anleihe bis zum 3. Juni 2024 zugestimmt haben, hat sich auch die Laufzeit des Schuldscheindarlehens bis zum 10. Juni 2023 verlängert.

"Wir freuen uns sehr, dass wir ETERNA bei dieser erfolgreichen Transaktion beraten konnten", sagte Katlen Blöcker, Leiterin der deutschen Praxisgruppe Bank- und Finanzrecht.

Hogan Lovells ist mit den Frankfurter Corporate Partnern Dr. Matthias Jaletzke und Dr. Jörg Herwig regelmäßig für Quadriga Capital und deren Beteiligungsgesellschaften tätig.  

Hogan Lovells Team für ETERNA

Dr. Katlen Blöcker (Partnerin), Dr. Antonia Wolf (Senior Associate), Petra Schott (Diplomjuristin) (alle Bankrecht, Frankfurt);

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner), Dr. Susanne Ries (Of Counsel), Christian Schröder (Associate) (alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt);

Dr. Jörg Herwig (Partner, Private Equity, Frankfurt).


Zurück zur Übersicht