Hogan Lovells berät DIC Asset beim Verkauf der Villa Kennedy

Unter Leitung ihrer Partner Sabrina Handke und Marc P. Werner hat das deutsche Hospitality Team der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die DIC Asset AG beim Verkauf des Frankfurter Luxushotels "Villa Kennedy" an den Immobilieninvestor Conren Land beraten.

Die im Jahr 1901 errichtete und 2006 umfänglich erweiterte Hotel-Immobilie, in der das Fünf-Sterne-Haus Villa Kennedy als Teil der Rocco Forte Hotels betrieben wird, umfasst eine Gesamtmietfläche von fast 20.000 Quadratmetern samt 126 Tiefgaragenstellplätzen. Das Objekt wurde seit 2015 durch die operative Tochtergesellschaft GEG German Estate Group GmbH betreut. Der Verkaufspreis für die historische Landmark-Immobilie liegt im oberen zweistelligen Millionenbereich.

Hogan Lovells hat DIC Asset in allen Aspekten rund um den Verkauf rechtlich beraten.

Hogan Lovells Team für DIC Asset

Sabrina Handke (Partnerin, Immobilienwirtschaftsrecht/ Hospitality, München),

Marc P. Werner (Partner, Immobilienwirtschaftsrecht/ Hospitality, Frankfurt).


Zurück zur Übersicht