Hogan Lovells berät den Konzern Versicherungskammer beim Erwerb der Ferngas Gruppe

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Alexander Stefan Rieger hat Hogan Lovells den bundesweit größten öffentlichen Versicherer beim Erwerb der Ferngas Gruppe beraten.

Die Transaktion stellt das erste Direktinvestment des Konzerns Versicherungskammer im Bereich Infrastruktur dar. Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf 720 Millionen Euro. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Bei dem Verkäufer handelt es sich um einen europäischen Infrastrukturfonds von First Sentier Investors (ehemals First State Investments), der seine Eigentümerschaft nun nach acht Jahren abgibt.

Die Ferngas Gruppe mit Sitz in Schwaig bei Nürnberg ist ein führender Fernleitungs- und Verteilernetzbetreiber (sog. Kombinationsnetzbetreiber) und betreibt ein Fernleitungs- und ein Verteilernetz mit einer Gesamtlänge von über 3.000 km. Das Netzgebiet umfasst Bayern und Thüringen sowie Teile Hessens, Sachsens und Sachsen-Anhalts. Die heutige Ferngas Gruppe entstand durch den Zusammenschluss der Ferngas Nordbayern und der Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen, die 2013 bzw. 2014 jeweils von First Sentier Investors erworben wurden.

Hogan Lovells hat den Konzern Versicherungskammer in allen juristischen Aspekten begleitet und beraten. Die hochkomplexe Transaktion wurde mit einem insgesamt 30-köpfigen Team abgewickelt. Ebenfalls beteiligt für den Konzern Versicherungskammer war die Frankfurter Strategie- und M&A-Beratung Maxwell. 

Zudem eingebunden waren Rothschild & Co und Latham & Watkins als Finanz- bzw. Rechtsberater von First Sentier Investors.

Hogan Lovells Team für den Konzern Versicherungskammer 

Frankfurt

Dr. Alexander Stefan Rieger (Partner, Federführung), Johannes Groß, Pascal Wagenführ, Camilla Fröhlich (Associates) (alle Infrastructure);

Dr. Jörg Herwig (Partner/Notar), Alexandra Willm, Konstantin Weber (Associates) (alle Corporate/M&A);

Markus Franken (Of Counsel/Notar), Annika Lind (Associate) (beide Real Estate);

Dr. Kerstin Neighbour (Partner), Charlotte Baecker (Associate) (beide Arbeitsrecht);

Prof. Dr. Fabian Pfuhl (Counsel), Anne Schmitt (Senior Associate) (beide Gewerblicher Rechtsschutz);

Hamburg

Dr. Carla Luh (Partner), Christian Hermanussen (Senior Associate) (beide Infrastructure);

Dr. Marc Schweda (Partner), Dr. Jan-Christoph Rudowicz (Senior Associate) (beide Kartellrecht);

Düsseldorf

Dr. Stefan Schröder (Partner, Federführung), Tobias Grossevollmer, Finn Poll-Wolbeck (Associates) (alle Regulierung);

Dr. Matthias Schönhaus (Partner), Anja Brunthaler (Associate) (beide Steuerrecht);

Prof. Dr. Thomas Dünchheim (Partner), Dr. Sebastian Gräler (Senior Associate), Ines D. Mittermeier (Associate) (alle Öffentliches Recht / Umweltrecht);

München

Bernd Klemm (Partner), Dr. Thomas Frank (Senior Associate) (beide Pensions);

Luxemburg

Alexander Koch (Partner), Benoit Serraf (Senior Associate) (beide Corporate/M&A);

Pierre Reuter (Partner), Simon Recher (Senior Associate) (beide Aufsichtsrecht);

Gerard Neiens (Partner, Steuerrecht).

 J.C.Maxwell + Company GmbH für den Konzern Versicherungskammer:

Holger Mayer, Anke Janousch, Jochen Czelecz


Zurück zur Übersicht