Hogan Lovells berät Danfoss beim Erwerb des Hydraulik-Geschäfts von Eaton

Unter Leitung des Hamburger Partners Andreas H. Meyer hat Hogan Lovells das dänische Wärme- und Kältetechnikunternehmen Danfoss A/S beim Erwerb des Hydraulik-Geschäfts der Eaton Corporation beraten. Das Transaktionsvolumen beträgt ca. EUR 3 Milliarden.

Für Danfoss ist dies der größte Firmenkauf in der Geschichte des Unternehmens. Mit dem Erwerb wächst der Danfoss-Konzern um ein Drittel; die Kapazitäten des Hydraulik-Kerngeschäfts verdoppeln sich.

Die Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen sowie der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Hogan Lovells hat Danfoss rechtlich in allen Fragen rund um den deutschen Teil des Hydraulikgeschäfts beraten. Die weltweite Koordination der Transaktion lag bei der US-Kanzlei Winston & Strawn. 

Hogan Lovells Team für Danfoss A/S

Hamburg

Dr. Andreas H. Meyer (Partner), Dr. Katrin Schumacher (Associate) (beide Corporate Transactional);

Christian Stoll (Partner), Bastian Englisch, Benedikt Dellen (Associates) (alle Gewerblicher Rechtsschutz);

Dr. Eckard Schwarz (Partner), Dr. Fabian Ernst, Dr. Peter Körlings (Associates) (alle Arbeitsrecht);

Dr. Norbert Heier (Partner), Dr. Ina Hoppach (Associate) (beide Immobilienwirtschaftsrecht);

Dr. Christian Tinnefeld (Partner), Celine Helmschrot (Associate) (beide Datenschutzrecht);

München

Dr. Thomas Frank (Senior Associate) (Arbeitsrecht /Pensions).


Zurück zur Übersicht

Loading data