Hogan Lovells berät Covivio beim Verkauf ihrer Betriebsgesellschaft im Wege eines Share Deals

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Marc P. Werner hat Hogan Lovells die Covivio Immobilien GmbH beim Verkauf ihrer Betriebsgesellschaft an B&B Hotels beraten.


B&B Hotels übernimmt demnach den Betrieb von neun Hotels, die sich im Eigentum der Covivio-Gruppe befinden und bisher unter der Marke Première Classe betrieben wurden. Die Übernahme erfolgt bei laufendem Betrieb, ebenso werden alle Mitarbeiter übernommen. 

Covivio, ehemals Immeo SE, ist Teil der Foncière des Régions-Gruppe, einem der größten Immobilienunternehmen in Europa. 

Hogan Lovells hat Covivio bereits in der Vergangenheit bei diversen Immobilien- und Gesellschaftsrechtlichen Transaktionen beraten. 

Bei diesem Deal konnte Hogan Lovells erneut mit seinem schlagkräftigen Hotelteam punkten, das unter anderem über rein auf Hotelrecht spezialisierte Anwälte und Anwältinnen verfügt und einen beeindruckenden Track Record im Bereich von Hotelverträgen und Hoteltransaktionen vorzuweisen hat.

Hogan Lovells für Covivio 

Marc P. Werner (Partner, Frankfurt), Sabrina Handke (Counsel, München), Antonia Degen (Associate, München), Jana Schneider (Projects Associate, Frankfurt) (alle Immobilienwirtschaftsrecht/Hotels);

Daniel Dehghanian (Counsel), Dr. Johanna Röth-Bäcker (Senior Associate), Alexandra Bleser (Associate) (alle Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf);

Dr. Michael Dettmeier (Partner, Steuerrecht, Düsseldorf);

Dr. Hendrik Kornbichler (Partner,) Anna Huber (Associate) (beide Arbeitsrecht, München);

Dr. Martin Sura (Partner), Sebastian Faust (Senior Associate), Jan Philipp Sparenberg (Associate) (alle Kartellrecht, Düsseldorf).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data