Hogan Lovells berät BNP Paribas REIM beim Erwerb von vier Pflegeimmobilien

Unter Leitung ihrer Münchner Partnerin Stefanie Kern hat Hogan Lovells den von BNP Paribas REIM gemanagten Fonds Healthcare Property Fund (HPF) Europe beim Erwerb von vier Pflegeimmobilien von der Immobilien-Investmentgesellschaft Capital Bay Group beraten. 

Die Gebäude befinden sich in Pirmasens (Rheinland-Pfalz), Tarp (Schleswig-Holstein), Vilseck (Bayern) und Dülmen (Nordrhein-Westfalen) und umfassen zusammen 332 Pflegezimmer sowie 164 Apartments für betreutes Wohnen mit rund 26.600 Quadratmetern Nutzfläche.

BNP Paribas Real Estate ist eines der größten Immobiliennetzwerke in Europa. Der Healthcare Property Fund Europe wurde im März 2020 mit einem Investitionsziel von einer Milliarde Euro aufgelegt, von denen bereits 650 Millionen Euro in 38 Objekte investiert sind.

Hogan Lovells war bereits in der Vergangenheit für BNP Paribas REIM tätig und hat auch während dieser Transaktion bei der Due Diligence sowie in allen vertrags- und steuerrechtlichen Fragestellungen umfassend juristisch beraten. 

Hogan Lovells Team für BNP Paribas REIM

Stefanie Kern (Partnerin), Sabrina Greubel (Senior Associate) Dr. Lukas Claasen (Associate) (alle Immobilienwirtschaftsrecht, München);

Dr. Ina Hoppach (Senior Associate), Dr. Laura Iva Savić (Associate) (beide Immobilienwirtschaftsrecht, Hamburg); 

Dr. Mathias Schönhaus (Partner), Anja Brunthaler (Associate) (beide Steuerrecht, Düsseldorf).

 


Zurück zur Übersicht