Hogan Lovells berät Art-Invest beim Erwerb des Vier-Sterne-Konferenzhotels Maritim Köln

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Marc P. Werner hat Hogan Lovells Art-Invest Real Estate beim Erwerb des Vier-Sterne-Konferenzhotels Maritim Köln beraten. Art-Invest hat das Hotel für seinen „Hotel-Manage to Core-Fonds“ erworben. Der Erwerb erfolgte von einem geschlossenen Fonds der CFB 111 der Commerz Real.

Das 1989 fertiggestellte Haus mit sieben oberirdischen Geschossen und rund 55.000 Quadratmetern Mietfläche verfügt neben rund 450 Hotelzimmern und Suiten über mehrere Restaurants, einen umfangreichen Konferenzbereich mit 22 Räumen, dem größten Veranstaltungssaal im Kölner Hotelmarkt für bis zu 3.400 Personen sowie über ein Parkhaus mit 550 Stellplätzen. Es befindet sich in exponierter Innenstadtlage am Heumarkt in fußläufiger Entfernung zum Rhein, Hauptbahnhof und Dom. Mit der Maritim Hotelgesellschaft besteht ein Mietvertrag bis Ende 2027.

Hogan Lovells hat Art-Invest, wie bereits zuvor bei diversen Hoteltransaktionen, in allen rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen beraten.

Hogan Lovells für Art-Invest

Frankfurt

Marc P. Werner (Partner), Kathrin Aigner (Senior Associate), Jana Schneider (Associate, Immobilienwirtschaftsrecht/Hospitality);

Dr. Richard Reimer (Partner), Sarah Wrage (Associate, Bank- und Finanzrecht); 

München

Sabrina Handke (Counsel), Ulrike Janssen (Senior Associate), Antonia Degen (Associate, Immobilienwirtschaftsrecht/Hospitality); 

Dr. Christian Herweg (Partner), Katharina Fürtjes (Associate, Bank- und Finanzrecht);

Dr. Christoph Wünschmann (Partner), Christian Ritz (Senior Associate, Kartellrecht);

Düsseldorf

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel), Dr. Sebastian Brinkmann (Associate, Steuerrecht).


Zurück zur Übersicht