Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells begleitet Deutsche Telekom AG beim Verkauf der Online-Plattform t-online.de

13. August 2015

(13. August 2015) - Die Deutsche Telekom AG hat eine Vereinbarung über den Verkauf der Online-Plattform t-online.de und des Digitalvermarkters InteractiveMedia CCSP an die Ströer SE abgeschlossen. Die Transaktion wird im Wege einer Kapitalerhöhung von Ströer gegen Sacheinlage der beiden Gesellschaften vollzogen.

Die Deutsche Telekom AG hat für diese Transaktion die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells beauftragt, außerdem Noerr und Gleiss Lutz. Hogan Lovells war dabei für die Bereiche Intellectual Property/Markenrecht nebst Kartellrecht zuständig, Noerr für IT/Multimedia- und Internetrecht und Gleiss Lutz für Corporate/M&A, Arbeitsrecht und Tax.


Christian Stoll

Hogan Lovells für die Deutsche Telekom AG:

Christian Stoll (Federführung, Partner, IPMT, Hamburg), Susanne Karow (Partnerin, IPMT, Hamburg), Dr. Burkhart Goebel (Partner, IPMT, Hamburg/Madrid);  
Dr. Marc Schweda (Partner, Kartellrecht, Hamburg), Jan Christian Eggers (Counsel, Kartellrecht, Hamburg);
Dr. Christian Tinnefeld (Counsel, Social Media, Hamburg), Thorsten Klinger, Johannes Goldbecher, Dr. Hendrik Albrecht (alle IPMT, Hamburg).

 
Loading data