Handbuch zur Regulierung von globalen Offshore-Windmärkten

Das wirtschaftliche und ökologische Potenzial von Offshore-Windkraftanlagen ist nach Einschätzung der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells und des World Forum Offshore-Wind (WFO) bei weitem nicht ausgeschöpft.

"Der Aufwärtstrend der weltweiten Offshore-Branche geht weiter. Im Jahr 2020 werden wir einen weiteren Höhepunkt des Beitrags der Offshore-Windenergie zum Gesamtenergiemix sehen", sagt Dr. Christian Knütel, Partner bei Hogan Lovells in Hamburg. 

Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Skiba und Gunnar Herzig vom WFO hat der Experte für Offshore-Projekte jetzt das Handbuch "Offshore Wind Worldwide — Regulatory Framework in Selected Countries"  vorgelegt, eine umfassende Betrachtung der öffentlich-rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen weltweiter Offshore-Windkraftmärkte.

Weltweit gehen Experten von einer Kapazitätssteigerung der Windkraftanlagen vor den Küsten auf über 70GW bis 2030 aus, wobei Europa hierzu 40 Gigawatt beisteuert. Der Markt dürfte bis zum Ende dieses Jahrzehnts um 230 Milliarden US-Dollar  wachsen. Der weltweite Durchbruch der Offshore-Windkraft ist nach Ansicht von Gunnar Herzig, Managing Director des WFO, vor allem auf drei Gründe zurückzuführen: Geringere Kosten, einen technologischen Reifeprozess und globale politische Unterstützung.

 "Technologische Fortschritte wie schwimmende Fundamente für Offshore-Windparks sorgen für weiteres spektakuläres Wachstumspotenzial, da sie neue Tiefsee-Gebiete in Märkten wie Kalifornien, Spanien, Norwegen oder Japan erschließen", erläutert Herzig.

Die globale Nachfrage nach CO2-freundlichen Energiealternativen sowie die rasante Entwicklung auf den Offshore-Windmärkten macht es selbst den sachkundigsten Offshore-Windexperten fast unmöglich, alle regulatorischen Entwicklungen und Veränderungen in den verschiedenen Märkten der Welt zu verfolgen. Das vorgelegte Handbuch gibt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen im internationalen Offshore-Windmarkt, der mangels einer weltweit einheitlichen Politik durch eine Vielzahl unterschiedlicher Bestimmungen gekennzeichnet ist.

Das Handbuch ist das Ergebnis einer internationalen Zusammenarbeit zwischen Juristen von Hogan Lovells  und Anwälten aus Best-Friends-Kanzleien auf drei Kontinenten. Mit ausgezeichneten Branchenkenntnissen ausgestattet gibt dieses Handbuch aus erster Hand Einblicke in die nationalen Rechtssysteme. Es wird jährlich aktualisiert, so dass es ein Begleiter für die kommenden Jahre und eine erstklassige Referenz für einen globalen Überblick über die rechtlichen Bedingungen der Offshore-Industrie ist.

Eine kostenfreie Kopie des Handbuchs erhalten Sie hier:

>>>> Offshore Wind Worldwide — Regulatory Framework in Selected Countries



Zurück zur Übersicht

Loading data