Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Martin Griga

Associate
Frankfurt

Dr. Martin Griga

Mit viel Engagement begleitet Sie Dr. Martin Griga als Rechtsanwalt in unserer Praxisgruppe Infrastructure, Energy, Resources & Projects bei Ihren in- und ausländischen Energie- und Kraftwerksprojekten, komplexen Infrastrukturmaßnahmen und Verkehrsprojekten sowie Transaktionen in diesen Bereichen. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf der Beratung zu den rechtlichen Aspekten des gesamten Lebenszyklus eines Projekts – von der Konzeptionierung und Planung über die Realisierung bis zum Verkauf oder der Stilllegung, einschließlich aller hiermit im Zusammenhang stehenden Streitigkeiten.

Vor seiner anwaltlichen Tätigkeit war Martin Griga über viele Jahre Mitglied einer Stadtverordnetenversammlung und Abgeordneter des Kreistages Darmstadt-Dieburg. In beiden Kommunalparlamenten übte er leitende Funktionen aus und sammelte weitreichende Erfahrungen auch im Zusammenhang mit öffentlichen und politischen Entscheidungsprozessen bei Großprojekten. In seinen Funktionen wurde er dabei über Parteigrenzen hinweg als verlässlicher Gesprächspartner anerkannt und für seine Fähigkeit geschätzt, schwierige Verhandlungen erfolgreich zu leiten. Bei seinem Ausscheiden bedauerte die regionale Tageszeitung, dass das Stadtparlament nicht nur einen der 'markantesten Wortführer', sondern auch einen 'fähigen Kopf' verloren habe, 'den zu ersetzen nicht leicht werden wird'.

Während seines Studiums der Rechtswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Ausarbeitung seiner Doktorarbeit unter Betreuung von Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Reinhard Gaier arbeitete Martin Griga langjährig als studentischer Mitarbeiter bei der Bundestagsabgeordneten und Bundesjustizministerin a.D. Brigitte Zypries. Seine juristische Ausbildung in der Praxis absolvierte er vor seinem zweiten Staatsexamen unter anderem am Landgericht Darmstadt, in unserem Frankfurter Hogan Lovells Büro und im Auswärtigen Dienst am Deutschen Generalkonsulat in Los Angeles (USA).

Beratungshighlights

Beratung eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen beim Erwerb von vier Onshore-Windparks in Deutschland.

Beratung eines der größten deutschen Energiekonzerne bei rechtlichen Fragen zur Gestaltung innovativer Projektkonzepte in der Photovoltaik-Branche.

Beratung eines deutschen Stadtwerks zu Fragen des Energie- und Versorgungsrechts bei Zwangsverwaltungen.

Beratung eines DAX 30 Unternehmens zu den Auswirkungen einer Rechtsänderung der Europäischen Union auf das bestehende Geschäftsmodell.

Beratung eines führenden Unternehmens für die Erzeugung von Strom und Wärme durch thermische Abfallverwertung und -beseitigung zum Claim-Management für ein Kraftwerksprojekt an einem industriellen Produktionsstandort in Deutschland.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Landgericht Darmstadt, 2015
  • Dr. iur., Leibniz Universität Hannover, 2013
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 2011
Loading data