Dr. Jonas Poell

Dr. Jonas Poell

Senior Associate
München

E-Mail [email protected]​hoganlovells.com

Telefon +49 89 290 12 0

Fax +49 89 290 12 222

SprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

PraxisgruppeProzessführung, Schiedsgerichtsbarkeit und Arbeitsrecht

Dr. Jonas Poell vertritt Mandanten in internationalen Schiedsverfahren, einschließlich Investitionsschutzverfahren. 

Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in institutionellen und ad hoc Verfahren, unter anderem nach den Regeln der ICSID, UNCITRAL, ICC, LCIA und DIS Rules. Er vertritt Mandanten zudem vor nationalen und europäischen Gerichten und verfügt über Erfahrung im Bereich Business and Human Rights, sowie in Pro Bono Projekten für Menschenrechtsorganisationen zu völkerrechtlichen Fragen.

Vor seinem Eintritt in die Sozietät hat Jonas Poell mehrere Jahre in internationalen Kanzleien in Paris, Brüssel und Washington, D.C. gearbeitet. Er ist Lehrbeauftragter an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er Vorlesungen zum Völkerrecht hält.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Dr. iur., Ludwig-Maximilians-Universität München, 2016

Zweites Juristisches Staatsexamen, Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 2012

LL.M., Universität Cambridge, 2010

Erstes Juristisches Staatsexamen, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 2008

Beratungshighlights

Vertretung irischer Investoren in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland nach dem Vertrag über die Energiecharta.

Beratung eines Staatsunternehmens eines osteuropäischen Staates zu möglichen Investitionsschutzansprüchen im Zusammenhang mit der Planung eines Geschäftszentrums.

Vertretung eines internationalen Unternehmens in einem LCIA-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Abbaurechten.

Vertretung eines internationalen Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen U.S.-Lieferanten zu Rechten aus einem Strategic Supplier Contract.

Vertretung eines europäischen Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen U.S.-Lieferanten hinsichtlich der Lieferung defekter Produkte.

Vertretung internationaler Unternehmen in Verfahren nach § 1032 Abs. 2 ZPO vor deutschen Gerichten.

Vertretung eines internationalen Unternehmens im life science Bereich in einem DIS-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einem Unternehmenskaufvertrag.*

Vertretung von Investoren in einem ICSID-Schiedsverfahren und vor dem Gericht der Europäischen Union im Zusammenhang mit Investitionen in einem europäischen Staat.*

Vertretung eines Staates in einem UNCITRAL-Schiedsverfahren gegen ein staatliches Gasunternehmen.*

Vertretung einer Gruppe internationaler Unternehmen bei der Durchsetzung von Schiedssprüchen gegen einen europäischen Staat in Deutschland.*

Beratung eines europäisches Rüstungsunternehmens in einer Streitigkeit mit einem europäischen Staat zu EU-rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Rüstungsaufträgen.*

Beratung verschiedener Unternehmen zu Kartelluntersuchungen der Europäischen Kommission, in EU-Fusionskontrollverfahren und zu allgemeinem EU-Recht, einschließlich kartellrechtlicher Compliance und Audits.*

Beratung von Unternehmen zu Fragen des EU-Beihilferechts.*

* Tätigkeit/Beratung vor dem Beginn bei Hogan Lovells

Loading data