Johannes Groß

Johannes Groß

Associate
Frankfurt

E-Mail johannes.gross@​hoganlovells.com

Telefon +49 69 96 23 6 272

Fax +49 69 962 36 100

SprachenDeutsch, Englisch, Französisch

PraxisgruppeBank - und Finanzrecht

Johannes Groß berät nationale und internationale Mandanten bei der Ausgestaltung ihrer Digitalisierungs-, Infrastruktur- und Energieprojekte. Er unterstützt seine Mandanten in Transaktionen, Vertragsverhandlungen, Streitigkeiten und regulatorischen Fragstellungen.

Johannes Groß steht Ihnen mit seiner Erfahrung im Bereich der Industrie 4.0 und des Internet of Things bei der Transformation Ihres Unternehmens zur Seite. Aufgrund seines Secondments bei einem weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich, kann er Sie praxisorientiert beraten. Weiterhin berät Johannes Groß zu Datencentern und unterstützt Sie bei Transaktionen sowie Verhandlungen von Bau- und Betriebsverträgen. Er publiziert und referiert regelmäßig zu Themen der Industrie 4.0, künstlicher Intelligenz und des Internet of Things. Johannes Groß absolvierte sein Referendariat in Mainz, Speyer, Düsseldorf und Shanghai. Er war seit 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Rechtsanwalt und ist seit 2019 als Associate für uns tätig.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Koblenz, 2013

Erstes Juristisches Staatsexamen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 2011

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein

Beratungshighlights

Beratung eines Herstellers und Lieferanten von Anlagenbauteilen zu AGB für IoT-Produkte (z.B. Predictive Maintenance und KI), sowie der Erstellung der Verträge.

Beratung zu und Nachverhandlung von IT-Beratungs-, Service- und Lieferverträgen zur Anpassung an die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Beratung eines Energieversorger und Projektentwickler zur Optimierung und Restrukturierung der Inter-Company Loans der französischen Windpark- und Photovoltaik-Beteiligungen.

Beratung eines Versicheres beim erfolgreichen Erwerb eines Windparkportfolios in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Beratung eines E-Geld-Instituts bei der Umsetzung der PSD2-Vorgaben zur IT-Sicherheit.

Loading data