Compliance beim Frühstück

In öffentlichen Ausschreibungen stehen Unternehmen in intensivem Wettbewerb zueinander. Einerseits bestimmt schon seit 18. April 2016 das neue Vergaberecht die Regeln für diesen Wettbewerb. Andererseits gelten unverändert auch kartellrechtliche Regeln für die Teilnahme (und die Nichtteilnahme) von Unternehmen an öffentlichen Ausschreibungen. Das Zusammenspiel zwischen diesen rechtlichen Anforderungen wirkt sich auf die Entscheidung Ihres Unternehmens über die Teilnahme und bei der Erstellung der Bewerbungsstrategie aus.

In dieser "Compliance beim Frühstück"-Veranstaltung werfen wir ein Licht auf die vergabe- und kartellrechtlichen Anforderungen, denen Unternehmen in einer Ausschreibung begegnen. Zum einen nehmen wir kurz in den Blick, was Sie von öffentlichen Auftraggebern erwarten können, damit ein freier Wettbewerb gewährleistet ist. Zum anderen erörtern wir anhand verschiedener Fallkonstellationen die Risiken von Wettbewerbsbeschränkungen zwischen Unternehmen in einer Ausschreibung und geben Handlungsempfehlungen. Nicht immer ziehen Vergabe- und Kartellrecht an einem Strang!

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Compliance-Verantwortliche sowie Juristen in Rechtsabteilungen. Selbstverständlich sind aber auch Mitarbeiter anderer Abteilungen herzlich willkommen, wie etwa aus dem Vertrieb.

Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich gerne bei Stephanie Küppers an.


Uhrzeit

Registrierung: ab 8:00 Uhr

Beginn: 8:30 Uhr

Ende: 10:00 Uhr


Zurück zur Übersicht
Loading data