Mit Solarenergie gegen Armut – unsere Partnerschaft mit dem Barefoot College

Wir arbeiten seit 2017 mit dem "Barefoot College" zusammen und unterstützen die Ausbildung von "Solar Mamas". Ungebildete Frauen aus sozial benachteiligten Regionen der ganzen Welt werden beim Barefoot College in Indien zu Solaringenieurinnen ausgebildet. Nach ihrer Rückkehr bringen sie Solarenergie in ihre Dörfer und sorgen für mehr Unabhängigkeit vom teilweise noch schlecht ausgebauten Stromnetz. Dank dieser neuen, günstigen Energiequelle entstehen vielerorts weitere Geschäftsmöglichkeiten und die Menschen vor Ort können sich ein Stück weit aus der Armut befreien.

Während unserer drei-jährigen Partnerschaft unterstützen wir das Barefoot College dabei, die aktuellen Zahlen zu verdreifachen. Wir wollen dafür sorgen, mindestens 400 Solar Mamas in 35 Ländern auszubilden, rund 20.000 Haushalte mit Strom zu versorgen und 200.000 Menschen Zugang zu "sauberem" Licht zu ermöglichen.

Wir unterstützen das Barefoot College weltweit mit Pro-Bono-Rechtsberatung, Freiwilligenarbeit und Spenden.

Das Barefoot College wurde 1972 von Bunker Roy in Indien gegründet, der laut dem TIME Magazine 2010 zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gehört. Ziel des Barefoot College ist es, Menschen in ärmeren Dörfern zu einer besseren und selbständigen Zukunft zu verhelfen. Das Barefoot College richtet seine Projekte in den fünf Bereichen "Solar, Enriche, Water, Education und Health" an den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen aus.

solar mamas


Gesellschaft
Loading data