Fabian Bonke, LL.M. (LSE)

Fabian Bonke, LL.M. (LSE)

Associate, Frankfurt

E-Mail fabian.bonke@​hoganlovells.com

Telefon +49 69 96 23 6 0

Fax +49 69 962 36 100

SprachenDeutsch, Englisch, Französisch

PraxisgruppeBank - und Finanzrecht

Fabian Bonke begleitet Sie mit viel Engagement bei Ihren in- und ausländischen Energie- und Infrastrukturprojekten. Dabei berät er schwerpunktmäßig bei der Lösung komplexer Anlagenbaustreitigkeiten. Fabian Bonke verfügt über besondere Erfahrung beim vertraglichen Claim- und Konfliktmanagement sowie bei der Durchsetzung von Ansprüchen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten (insbesondere DIS und ICC).

Besonders früh in seiner juristischen Karriere legte Fabian Bonke einen starken internationalen Schwerpunkt. So studierte er an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken neben deutschem Recht auch französisches Recht, das er mit einem französischen Jura-Diplom abschloss und absolvierte zudem ein einjähriges Auslandsstudium an der Universität Genf. Nach seinem Studium absolvierte er sein Referendariat am Landgericht Mainz sowie in führenden Kanzleien in Frankfurt und New York. Nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt erwarb Fabian Bonke noch einen LL.M. mit einem Fokus auf internationaler Prozessführung an der renommierten London School of Economics, den er mit Prädikat abschloss.

Fabian Bonke ist Assistant Editor für Europa für den Kluwer Arbitration Blog. Er veröffentlicht regelmäßig Fachartikel insbesondere zu materiellen und prozessualen Fragen in baurechtlichen Auseinandersetzungen.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

LL.M., London School of Economics

Zweites Juristisches Staatsexamen, Rheinland-Pfalz

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität des Saarlandes

Diplôme d'Etudes universitaires générales, Universität Saarbrücken/Université Nancy

Mitgliedschaften

DIS

DIS 40

ICC Young Arbitrators Forum (ICC YAF)

Young International Arbitration Group

Beratungshighlights

Beratung eines deutschen Unternehmens in einem internationalen ICC-Schiedsverfahren.

Baubegleitende Beratung eines deutschen Herstellers von Windkraftanlagen bei einem Offshore-Windpark.

Beratung deutscher und internationaler Auftraggeber, Projektentwickler, Anlagenbauer und Sponsoren aus der Energiebranche bei der Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen vor staatlichen Gerichten sowie Schiedsgerichten (DIS, ICC), einschließlich aller Formen der außergerichtlichen Streitbeilegung.

Beratung eines internationalen Anlagenbaukonsortiums bei investitionsschutzrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit einem Großanlagenbauprojekt in Kuwait.

Beratung eines deutschen Energieversorgers bei der streitigen Auseinandersetzung mit einem Generalunternehmer für ein Großkraftwerk im Ausland (inklusive ICC-Schiedsverfahren und Eilgerichtsverfahren in zwei Ländern).

Beratung einer Betreibergesellschaft eines Energy-from-Waste-Kraftwerks in einem DIS-Schiedsverfahren.

Loading data