Dr. Fabian Bonke, LL.M. (LSE)

Dr. Fabian Bonke, LL.M. (LSE)

Counsel
Frankfurt

E-Mail [email protected]​hoganlovells.com

Telefon +49 69 96 23 6 0

Fax +49 69 962 36 100

SprachenDeutsch, Englisch, Französisch

PraxisgruppeGesellschafts- und Finanzrecht

Fabian Bonke berät Mandanten bei Streitigkeiten in komplexen Infrastruktur-, Energie- und Technologieprojekten. Er verfügt über besondere Erfahrung beim projektbegleitenden Claim- und Konfliktmanagement, bei außergerichtlichen Verhandlungen sowie bei der Vertretung vor Dispute Adjudication Boards (DAB), Gerichten und Schiedsgerichten.

Fabian Bonke hat bei einer Vielzahl von Projektstreitigkeiten beraten, insbesondere bei Offshore-Windparks, Energy-from-Waste-Kraftwerken, Wasseraufbereitungsanlagen, Öl- und Gasprojekten, dem Tunnel- und Straßenbau sowie im Schienenfahrzeugbau. Sein Fokus liegt dabei auf Europa und dem Nahen Osten. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählen EPC contracts, Betriebsverträge sowie FIDIC-Vertragsbedingungen. Weiterhin berät er bei Streitigkeiten im Technologiesektor, beispielsweise bei Software- und IT-Outsourcing-Projekten. Er verfügt über vertiefte Kenntnisse bei der Aufbereitung umfangreicher Datenmengen unter Einsatz von Software-Lösungen (z.B. Claimmanagement- und e-discovery-Tools).

Früh in seiner juristischen Karriere legte Fabian Bonke einen internationalen Schwerpunkt. Er studierte an der Universität des Saarlandes neben deutschem auch französisches Recht, das er mit einem französischen Jura-Diplom abschloss und studierte zudem an der Universität Genf. Im Anschluss absolvierte er sein Referendariat am Landgericht Mainz sowie in führenden Kanzleien in Frankfurt und New York. Nach seiner Anwaltszulassung erwarb Fabian Bonke einen LL.M. an der renommierten London School of Economics, den er mit Prädikat abschloss. Er promovierte rechtvergleichend zum Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im unternehmerischen Geschäftsverkehr (erschienen bei Duncker & Humblot).

Fabian Bonke ist einer der Regionalkoordinatoren der Schiedsrechtler-Gruppe DIS40. Zuvor war er langjähriges Mitglied des Editorial Boards des Kluwer Arbitration Blogs. Er veröffentlicht regelmäßig Fachartikel insbesondere zu Problemstellungen aus Projektstreitigkeiten.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Dr. iur., Universität des Saarlandes, 2019

LL.M., London School of Economics, 2014

Zweites Juristisches Staatsexamen, Rheinland-Pfalz, 2012

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität des Saarlandes, 2010

Diplôme d'Etudes universitaires générales, Universität Saarbrücken/Université Nancy, 2009

Mitgliedschaften

DIS

DIS40

ICC Young Arbitrators Forum (ICC YAF)

Young International Arbitration Group

YConstruction - Young International Construction Practitioners

Verwandte Themen

Legal Tech

Beratungshighlights

Beratung eines Energieversorgers bei der Auseinandersetzung mit einem Generalunternehmer für ein Großkraftwerk in Frankreich (inklusive ICC-Schiedsverfahren und Eilgerichtsverfahren in Frankreich und dem Vereinigten Königreich).

Baubegleitende Beratung eines Herstellers von Windkraftanlagen zur Abwehr und Geltendmachung von Claims bei der Errichtung eines Offshore-Windparks in der deutschen Nordsee.

Beratung eines Herstellers von Windkraftanlagen in umfangreichen DAB-Verfahren über Mängel- und Verzugsansprüche gegenüber der Projektgesellschaft von einem Offshore-Windpark in der deutschen Nordsee.

Beratung eines Herstellers von Energy-from-Waste-Kraftwerken bei einem ICC- Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einer Anlage in Osteuropa.

Beratung einer Betreibergesellschaft eines Energy-from-Waste-Kraftwerks in Deutschland in mehreren DIS-Schiedsverfahren.

Beratung eines Schienenfahrzeugbauers in einer Streitigkeit mit dem Auftraggeber und Unterauftragnehmern.

Beratung eines Dienstleisters im Zusammenhang mit einem IT-Outsourcing-Projekts. 

Loading data