Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Wie Social Entrepreneurship die Welt verändert

4. Februar 2016

Pressekontakt

Sabine Maneval

+49 69 96 236 632

Social Entrepreneurs geben mit ihren Ideen oft wichtige Impulse für neue wirtschaftliche Entwicklungen. Dabei geht ihr Wirken über das ursprüngliche Ziel, gesellschaftliche Probleme zu lösen, hinaus.

Im Rahmen unserer Pro Bono-Tätigkeit beraten wir seit Jahren die Social Entrepreneurs unseres Pro Bono Partners Ashoka Deutschland in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts und bereiten die rechtliche Grundlage für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit der Ashoka Fellows. Projekte wie "Dialog im Dunkeln" oder "Abgeordnetenwatch" sind mittlerweile zu bekannten Größen geworden.

Am 2. Februar haben wir zu einem Diskussionsabend mit der Wirtschaftsprofessorin Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner und Ashoka, der ersten und weltweit führenden Organisation zur Förderung von Social Entrepreneurship, eingeladen. Wir diskutierten vor und mit über 100 Gästen aus Wirtschaft und Organisationen. Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist u.a. Co-Gründerin der Social Entrepreneurship Akademie in München und beschäftigt sich intensiv mit Sozialunternehmen als Wirtschaftsfaktor. So vielfältig die Unternehmen sind, so zeigen sie doch Parallelen im Vorgehen auf, die wegweisend in Bezug auf das Verständnis ihrer Kunden und Wettbewerber und alternative Finanzierungsmöglichkeiten sein können. Ashoka kommt in einer Erhebung seiner betreuten Sozialunternehmer gar zu einem beeindruckenden Ergebnis: Innerhalb von fünf Jahren nach der Aufnahme in das Ashoka-Netzwerk verändern 57% der Ashoka Fellows nationale Gesetzgebung, 52% haben die Handlungen anderer Organisationen oder ganzer Industrien im Sinne ihrer Lösung beeinflusst.

Es entsteht dabei ein vielfältiges Ökosystem unter allen Beteiligten und in vielen Bereichen wie Bildung, Betreuung, Gesundheit, Transparenz, Energie oder digitale Technologien. Von diesen positiven Veränderungen profitieren schließlich ganze gesellschaftliche Systeme. Wir wünschen uns, dass wir mit unserer Diskussionsplattform dazu beitragen, mehr Menschen als Changemaker oder Unterstützer zu ermutigen.

 
Loading data