Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells verstärkt globale M&A- und IPMT-Praxisgruppen mit vier Partnern in Kalifornien

6. April 2017

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

Corporate Communications Manager Germany
Düsseldorf
+49 211 13 68 469

Hogan Lovells freut sich über den Zugang von vier hochkarätigen Partnern an Ihren beiden kalifornischen Standorten in San Francisco und im Silicon Valley.

Jane Ross, Richard Climan, Keith Flaum und John Brockland stoßen von Weil, Gotshal & Manges zu Hogan Lovells und werden künftig die globale Praxisgruppe Gesellschaftsrecht/M&A sowie John Brockland das Team gewerblicher Rechtsschutz (IPMT) verstärken.

Bei den vier Neuzugängen handelt es sich um ein Team, das seit fast 20 Jahren zusammenarbeitet und nicht nur im Silicon Valley einen exzellenten Ruf genießt. Zu den Mandanten zählen Adobe, eBay, Intel, Lenovo, Oracle und Samsung, aber auch Facebook beim Erwerb des Messenger-Dienstes Whatsapp. 

"Wir freuen uns, dieses erstklassige Team bald bei uns an Bord zu haben", sagte Hogan Lovells CEO Steve Immelt. Durch ihre langjährigen Erfahrungen mit führenden Unternehmen aus dem Technologie sowie Pharma- und Medizingeräte ("Life Sciences")-Sektor werden wir unsere führende Position in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A und gewerblicher Rechtsschutz weltweit ausbauen."

Richard Climan ist auf Fusionen, Veräußerungen, fremdfinanzierte Übernahmen und grenzüberschreitende Transaktionen spezialisiert. Verzeichnisse wie Who's Who zählen ihn zu den zehn angesehensten Transaktionsanwälten weltweit.

Keith Flaum hat sich im "Life- Science"-Bereich einen Namen gemacht und zählt laut National Law Journal zu Wegbereitern ("Trailblazer") bei M&A-Transaktionen.  

Jane Ross wurde 2015 vom Euromoney Magazin zur besten M&A Anwältin gekürt. Sie vertritt Mandanten bei komplexen grenzüberschreitenden Transaktionen, besonders im Technologie und "Life-Science"-Sektor. 

John Brockland zählt laut Chambers zu den führenden Anwälten für IT und Outsourcing. Sein Fokus liegt auf der Entwicklung und Übertragung von technischen und geistigen Eigentumsrechten bei strategischen Transaktionen.

Kontakt

 
Loading data