Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät die Norddeutsche Landesbank -Girozentrale- bei der Erstbegebung von drei Schuldscheindarlehen an die International Investment Bank

18. April 2017

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Unter Leitung ihrer Frankfurter Partner Michael Schlitt und Patrick Mittmann sowie ihrer Counsel Susanne Lenz hat die Hogan Lovells die NORD/LB bei der Erstbegebung von drei Schuldscheindarlehen an die International Investment Bank, einer, bei den Vereinten Nationen registrierten, multilateralen Entwicklungsbank beraten.

Das Schuldscheindarlehen wurde von der NORD/LB am 6. April 2017, aufgeteilt in drei Tranchen mit Laufzeiten von drei, sieben bzw. zehn Jahren sowie fixer Verzinsung, erfolgreich aufgelegt. 

Hogan Lovells-Team für die Norddeutsche Landesbank – Girozentrale

Frankfurt

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner, Kapitalmarktrecht, federführend), Dr. Patrick Mittmann (Partner, Bank- und Finanzrecht, federführend), Dr. Susanne Lenz (Counsel, Kapitalmarktrecht, federführend),

Stefan Reitemeyer (Associate), Dr. Anastasios Andrianesis (Foreign Associate, beide Kapitalmarktrecht).

Moskau

Oleg Gritsenko, Alexander Gasparyan (Senior Associates, russisches Recht, Banking).

Kontakt

 
Loading data