Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät die Deutsche Bank AG bei einer EUR 58,5 Mio. 5,5% Wandelanleihe der SLM Solutions Group AG

6. Oktober 2017

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

Corporate Communications Manager Germany
Düsseldorf
+49 211 13 68 469

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Prof. Dr. Michael Schlitt, hat Hogan Lovells die Deutsche Bank AG im Zusammenhang mit einer Wandelanleihe der SLM Solutions Group AG beraten.

Die Begebung der Wandelanleihe wird voraussichtlich am 11. Oktober 2017, mit Fälligkeit in 2022, erfolgen. Als Referenzkurs wurden EUR 33,1240 entsprechend dem VWAP (Volumen gewichteter Durchschnittspreis) am Vermarktungstag einer SLM Solutions Group AG Aktie im XETRA Handelssystem, festgelegt. Die Wandelanleihe ist anfänglich in 1.379.760 neue oder existierende, auf den Inhaber lautende Stückaktien der Emittentin wandelbar. 

Die Deutsche Bank AG agierte hierbei als Sole Bookrunner. Platziert wurde die Wandelanleihe ausschließlich bei institutionellen Investoren in bestimmten Jurisdiktionen außerhalb der Vereinigten Staaten, basierend auf Regulation S (Category 1) gemäß dem United States Securities Act von 1993, sowie außerhalb von Australien Japan und anderen Jurisdiktionen, in denen solch ein Angebot oder solch eine Platzierung untersagt ist.

Hogan Lovells Team für Deutsche Bank AG: 

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner), Dr. Susanne Lenz (Counsel), Nona Naydenova (Wirtschaftsjuristin), Laura-Shari Tiffert (Wirtschaftsjuristin), Andreas Mildner (alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt).

Kontakt

 
Loading data