Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät Bank of America Merrill Lynch bei "Fairness Opinion"

17. Mai 2017

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

Corporate Communications Manager Germany
Düsseldorf
+49 211 13 68 469

Unter Leitung ihrer Frankfurter Partner Michael Schlitt und Tim Brandi hat Hogan Lovells die Bank of America Merrill Lynch bei einer "Fairness Opinion" im Rahmen der Einbringung der 1&1 Telecommunication SE in die Drillisch AG unter dem Dach von United Internet AG beraten.

Die Umsetzung der Transaktion erfolgt über zwei Kapitalerhöhungen von Drillisch gegen Anteile an 1&1 Telecommunication SE als Sacheinlage und wird begleitet von einem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot von United Internet für Drillisch. Auf diese Weise schaffen sie neben den drei großen Komplettanbietern eine vierte Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt. Der Abschluss der Gesamttransaktion wird – vorbehaltlich der Kartellfreigabe – für das Jahresende 2017 erwartet. 

Hogan Lovells-Team für Bank of America Merrill Lynch 

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner), Christian Schröder, Carlos Landschein (Research Assistants, Kapitalmarktrecht, Frankfurt);

Dr. Tim Brandi (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Frankfurt).

Kontakt

 
Loading data